Lesen.Hören: Arno Camenisch

Steffi

Datum/Zeit
- 06/03/2020
20:00 - 23:30


Beschreibung

Über „Herr Anselm“, seinen neuen Roman, schrieb die Neue Zürcher Zeitung: „Nun lässt er die Schule im Dorf untergehen (…) Arno Camenisch ist der große Virtuose des Abschieds. Keiner zelebriert das große Unglück der täglichen Verluste lustvoller und schwereloser als er, keiner versteht sich besser auf die Sprengkraft der nüchternen Nostalgie.“ Er lasse seine Figuren im Sentimentalen schwelgen und lege ihnen doch den knochentrockensten Humor in den Mund. Opfer der Umstände seien sie und trotzten dem Wandel durch eine lammfromm wirkende Anarchie. Aber nicht nur Arno Camenischs Art ist eigenwillig, wenn er davon erzählt, wie die Menschen in entlegenen Schweizer Tälern die Globalisierung erreicht. Unvergleichlich wirkt auch sein Ton, der melancholisch-humorvolle „Camenisch-Sound“, den Roman Nowka an der Gitarre begleitet. Und weil das Duo für Eigenwilliges zu haben ist, waren die beiden Künstler auch einverstanden, dass der Auftakt den Studierenden der Mannheimer Germanistik gehört. Sie eröffnen den Abend mit einem kreativen Blick auf die Landschaften der Schweizer Wortkunst.

Veranstaltungsort

Alte Feuerwache

Eintrittspreis

VVK: 10 Euro

AK: 13 Euro

Kategorie

Lesung

Weitere Infos:  https://altefeuerwache.com

© 2020 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen

Scroll To Top