Now Reading
Gut beraten zum Lieblings-Outfit

Gut beraten zum Lieblings-Outfit

Aline Grotelüschen, Annegret Haun und Heike Bentzinger (v.l.) stehen hinter der Boutique Lieblings. © Marie Völker

Individuelle Beratung beim Kleidungskauf ist selten geworden. Das weiß jeder, der in den Bekleidungsgeschäften der gängigen Ketten shoppt.

Dieser Entwicklung entgegenzugehen, haben sich die drei Gründerinnen der Lieblings-Boutique zum Ziel gemacht. „Zurück zur persönlichen Beratung“ lautet deshalb das Motto im Geschäft von Heike Bentzinger, Aline Grotelüschen und Annegret Haun.

Hereinspaziert! Die Lieblings Boutique gibt es schon seit 2011 in Mannheim-Feudenheim. © Marie Völker
Hereinspaziert! Die Lieblings Boutique gibt es schon seit 2011 in Mannheim-Feudenheim. © Marie Völker

Klein, aber fein

2011 eröffneten die drei Frauen das Lieblings in der Hauptstraße in Feudenheim. Kleidung, Schuhe, Schmuck und andere Accessoires findet man in der kleinen, aber feinen Boutique.

Doch die Idee des Geschäfts war nicht einfach nur, Kleidung an die Frau zu bringen; Heike, Aline und Annegret gründeten das Lieblings mit dem Gedanken, dass die persönliche Betreuung der Kunden beim Kleidungskauf wieder mehr im Vordergrund stehen sollte.

„Unser Ziel ist es, schöne, bezahlbare Kleidung in netter Atmosphäre mit Beratung an die Kundin zu bringen“, erzählt Heike.

Persönliche Betreuung der Kunden beim Kleidungskauf steht beim Lieblings im Vordergrund. © Marie Völker
Persönliche Betreuung der Kunden beim Kleidungskauf steht beim Lieblings im Vordergrund. © Marie Völker

Kombinationen aufzeigen

Dabei ist es den drei Frauen wichtig, dass die Kundinnen nicht einfach nur einzelne Kleidungsstücke kaufen, sondern sie ihnen vermitteln, wie sie die Shirts, Kleider und Röcke miteinander und mit Teilen, die sie schon besitzen, kombinieren können.

Teil dieses Konzepts ist auch die Präsentation der Angebote im Shop: Auf den Ständern hängen die Kleidungsstücke mit harmonisierenden Farben nebeneinander, wie ein leuchtendes Rot neben soften Khakitöne.

„Wir geben den Kundinnen an jedem Ständer eine Farbidee und zeigen so, wie man die Sachen passend miteinander kombinieren kann”, erklärt Heike.

Auch eine typgerechte Beratung übernimmt das Team vom Lieblings gern. Die drei Frauen sind davon überzeugt, dass die Mode heutzutage so vielseitig geworden ist, dass sich einfach jeder in irgendeiner Form darin finden kann.

Auf den Ständern im Lieblings hängen die Kleidungsstücke mit harmonisierenden Farben nebeneinander. © Marie Völker
Auf den Ständern im Lieblings hängen die Kleidungsstücke mit harmonisierenden Farben nebeneinander. © Marie Völker

Freundinnen-Abend buchbar

Wer keine Lust hat, allein shoppen zu gehen, kann im Lieblings auch einen „Freundinnen-Abend“ buchen.

Hierbei kann man sich in kleiner Runde im Geschäft treffen, nach Belieben Sachen anprobieren, sich gegenseitig beraten und die gemütliche Atmosphäre bei einem Prosecco genießen.

Entschleunigtes Einkaufen

Dass das Lieblings eine eher übersichtliche Größe hat und außerhalb des Stadtzentrums liegt, sind dabei keineswegs Makel, sondern vielmehr Pluspunkte, da die gemütliche Atmosphäre der Boutique Hand in Hand geht mit einem entschleunigtem Einkaufen.

Die drei Gründerinnen sehen das als Vorteil, denn so können sie ihr Ziel, die Nähe zu den Kundinnen, optimal umsetzen. Annegret gefällt es besonders, dass der Laden dazu beiträgt, das Ortsbild mitzugestalten.

Das Lieblings liegt in Mannheim-Feudenheim und somit außerhalb des Stadtzentrums. Für die Kundinnen, kein Problem. © Marie Völker
Das Lieblings liegt in Mannheim-Feudenheim und somit außerhalb des Stadtzentrums. Für die Kundinnen, kein Problem. © Marie Völker

„Wenn es die kleinen Geschäfte nicht gäbe, würden die kleinen Vororte und Fußgängerzonen aussterben“, meint sie.

Heike, Aline und Annegret erzählen, dass der Trend derzeit zwar eher zu größeren Geschäftsketten geht, aber sie gerade besonders in der Corona-Zeit überrascht waren, wie viele Leute bereit waren, eher die kleinen lokalen Geschäfte zu unterstützen, was ihnen gezeigt hat, dass diese doch eine wichtige Rolle spielen.

Alle drei überzeugen

See Also
Die Gründer von hig&chic: Matthias Kühr und Tom Gärtner. © Julian Lösch

Die Kleidung, Schuhe und der Schmuck, die es im Lieblings gibt, kommen aus Italien, Skandinavien, Dänemark und Holland, aber auch einige Teile aus der Region kann man hier finden.

Wichtigstes Kriterium für die Auswahl der Kleidung, die in der Boutique verkauft werden, ist, dass sie allen drei Frauen gefallen. ‚‚Die Sachen müssen uns alle drei überzeugen”, erklärt Heike.

Nur wenn alle drei Frauen überzeugt sind, schafft es das Teil in den Laden. © Marie Völker
Nur wenn alle drei Frauen überzeugt sind, schafft es das Teil in den Laden. © Marie Völker

Aline ergänzt: ‚‚Wir sind bei der Auswahl sehr kritisch. Wir probieren die Teile oft selbst an und diskutieren darüber, bevor wir unsere Entscheidung treffen.”

Auch das Thema Nachhaltigkeit ist den drei Frauen bei der Kleidungswahl wichtig. ‚‚Wir schauen sehr darauf, dass die Sachen eine gute Qualität haben.

Auch die Firmen, bei denen wir die Sachen bestellen, achten jetzt immer mehr auf Nachhaltigkeit, was wir natürlich toll finden und da stehen wir auch voll dahinter”, meint Heike.

Auch das Thema Nachhaltigkeit steht bei der Auswahl der Teile im Fokus. © Marie Völker
Auch das Thema Nachhaltigkeit steht bei der Auswahl der Teile im Fokus. © Marie Völker

Weitere Filiale in Schwetzingen

Inspiration für die Kleidung, welche dann im Lieblings verkauft werden soll, holen sich Aline, Annegret und Heike vor allem beim Besuch von Messen. Dort informieren sie sich sehr gern über die aktuellen Trends.

Was diesen Herbst und Winter so im Trend liegt, haben die drei auch verraten. ‚‚Momentan ist alles ein bisschen weiter, lässiger und eher weniger feminin”, erzählt Aline, die seit 2017 eine weitere Lieblings-Filiale in Schwetzingen führt.

Außerdem liegt Farbe laut den drei Frauen in dieser Saison sehr im Trend, was sonst im Herbst und Winter eher weniger der Fall ist. Wer sich also auf einen farbenfrohen Herbst und Winter einstellen möchte, ist im Lieblings gut beraten.

  • Lieblings-Boutique

© 2020 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen

Scroll To Top