Now Reading
Von der Inspirationssammlung zum eigenen Dreams Café

Von der Inspirationssammlung zum eigenen Dreams Café

Vanessa Müller
Tiffanys Dream, Victorias Dream, Frozen Ananas. © Vanessa Müller

„Wie der Name Dreams schon sagt, war es schon immer mein Traum ein eigenes Shishacafé zu eröffnen“, erzählt Inhaber Burak. Seit 2014 hat er sich Notizen gemacht, was er bei seinem eigenen Café und einer Shishabar anders machen würde, worauf er besonderen Wert legen würde.

Nach mehreren Jahren der Inspirationssammlung war klar, dass es kein Sinn hat, die ganzen Ideen einfach liegen zulassen. „Ohne, dass ich das jemals geplant hatte umzusetzen, hat sich daraus ein grobes Konzept entwickelt“, erzählt der Inhaber, der bis letztes Jahr im Einzelhandel gearbeitet hat. „Nach ausführlicher Recherche habe ich meinen Kindheitstraum voller Ideen in einen Businessplan umgewandelt“, fährt Burak fort.

Die stilvolle Einrichtung. © Vanessa Müller
Die stilvolle Einrichtung. © Vanessa Müller

Kundenzufriedenheit liegt ihnen am Herzen

2020 hat das Dreams Café in der Mannheimer Innenstadt, ganz in der Nähe des Wasserturms dann eröffnet. Wie wir im Laufe des Gesprächs erfahren, würde Burak das Ganze genauso wieder machen. Nicht nur von der Optik des Cafés, von der definitiv nicht nur er überzeugt ist, auch die Abläufe sind mittlerweile so wie er es sich gewünscht hat. Die familiäre Atmosphäre die innerhalb des Teams herrscht wird auch allen Gästen gegenüber gezeigt.

Auf die Zufriedenheit der Gäste wird besonders geachtet. „Wir wollen wirklich, dass du dich hier im Dreams wohlfühlst“, betont er.

Cheesecake und Schokoladenkuchen. © Vanessa Müller
Cheesecake und Schokoladenkuchen. © Vanessa Müller

Stilvolle Anrichtung

„Alles was bei uns serviert wird, wird genauso serviert wie wir es selbst auch haben wollen würden“, berichtet er. Deshalb ist die Anrichtung der Speisen und Getränke für Burak sehr wichtig, da in der heutigen Zeit viel mehr nach Bildern entschieden wird, als früher. Bevor es ein neues Getränk im Dreams auf die Karte schafft, wird daher auch sehr viel experimentiert bis das Team letztendlich zufrieden ist.

Mit viel Liebe zum Detail angerichtetes Rosenwasser. © Vanessa Müller
Mit viel Liebe zum Detail angerichtetes Rosenwasser. © Vanessa Müller

Ein Blick auf die Karte verrät uns, dass es viele besondere Kreationen gibt, die man vorher noch nirgends gehört hat. Jedes Getränk hat sein eigenes Glas und wird immer passend, egal ob mit Früchten, Rosenblättern oder einem selbst gedruckten Logo verziert. Darüber hinaus erklärt Burak: „Wir haben versucht das Thema Dreams überall mit einzubinden, so findet man auch auf der Karte viele motivierende Zitate.“

Unser personalisierter Shake. © Vanessa Müller
Unser personalisierter Shake. © Vanessa Müller

Wer hier einen spontanen, entspannten Nachmittag verbringen möchte sollte auf jeden Fall vor 19 Uhr vorbeischauen. Ab 19 Uhr kommen vor allem viele Stammgäste die bereits einige Wochen im Voraus einen Tisch reservieren. Etwas Glück könntet ihr bei eurem Spontanbesuch am Abend aber haben, da das Dreams nicht nur ausschließlich mit Reservierungen arbeitet.

See Also
Jeden Mittwoch ein neues Retterspezial Gericht.© Vanessa Müller

Alles hat mit einem Traum begonnen. © Vanessa Müller
Alles hat mit einem Traum begonnen. © Vanessa Müller

Auch für Jungengessellenabschiede oder Geburtstage ist das Café ein begehrter Ort. Nach Absprache und Reservierung wird ein Bereich je nach Personenanzahl schick hergerichtet, sodass man im eigenen Kreis feiern kann, aber nicht abseits des Geschehens ist.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Dreams Café Mannheim

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen