Now Reading
Mode- und umweltbewusst Shoppen bei Heartlight Vintage

Mode- und umweltbewusst Shoppen bei Heartlight Vintage

ILMA Team - Noé Dettloff
Seit Frühjahr 2022 gibt es Heartlight Vintage nun auch als richtigen Laden. © Lea Blaschko

Die Welt der Mode folgt einem sonderbaren und endlosen Zyklus. Outfits und Styles, die eine Generation heimlich und peinlich im Keller verschwinden lässt, ist für die nächste der letzte Schrei, cool Retro und ein top angesagtes Outfit.

Frisuren der 80er, bunte Trainingsjacken der 90er und tief geschnittene Jeans der 2000er feiern so ihre Rückkehr bei vielen Leuten, die zu dem Zeitpunkt gerade mal geboren wurden. 

Diese Wiederauferstehung  erreicht natürlich auch große Modelabels, geht jedoch primär Hand in Hand mit Trends wie Lokalität, Individualität und Nachhaltigkeit. Für die jungen, modebewussten und umweltfreundlichen Menschen Mannheims bietet sich damit die perfekte Anlaufstelle: Heartlight Vintage.

Hier kann man mode- und umweltbewusst shoppen. © Lea Blaschko
Hier kann man mode- und umweltbewusst shoppen. © Lea Blaschko

Herzensprojekt zweier Studenten

Wie schon im Namen, ist Heartlight Vintage ein Herzens Projekt. Die beiden Gründer Tim Bolle und Robert Edelmann haben sich in der Uni Mannheim beim Wirtschaftsinformatik Studium kennengelernt, jedoch schnell gemerkt, dass die Welt aus Einsen und Nullen lediglich der Grundbaustein für ihre wahre Passion sein wird.

Gemeinsam setzten sie sich dran, einen Webshop für Modeliebhaber, Vintage-Enthusiasten und Individualisten aufzusetzen. Unabhängigkeit, Distanz zu billig produzierter, schnell vergessener Mode und die Möglichkeit, gebrauchten Kleidungsstücken ein neues Leben zu schenken, standen und stehen dabei im Fokus des Ende 2020 online gegangenen Shops. 

Gemütliche und authentische Atmosphäre. © Lea Blaschko
Gemütliche und authentische Atmosphäre. © Lea Blaschko

Kooperationen und PopUps

Schnell wuchs die Seite aus den Kinderschuhen heraus und bahnte ihren Weg aus dem Web zu den Vintage-Herzen vor Ort. Durch Kooperationen mit Events wie Vino-Kilo oder einem temporären PopUp-Store im Stadtquartier Q 6 Q 7 wurde klar, dass es eine lokale Second-Hand Kultur in Mannheim gibt, in der das Heartlight Vintage Team Fuß zu fassen versuchte. Und schaffte.

Im März 2022 öffnete ein wunderschönes, altes, teilweise denkmalgeschütztes Gebäude, dass bereits als Wäscherei und Bar gedient hatte (man könnte sagen second-hand) in der Mittelstraße 22 in der Neckarstadt-West die Türen für den ersten, festen Heartlight Vintage Store. 

In der Mittelstraße hat Heartlight Vintage sein Zuhause gefunden. © Lea Blaschko
In der Mittelstraße hat Heartlight Vintage sein Zuhause gefunden. © Lea Blaschko

Handselektiert und einzigartig

Mittlerweile spross der Traum zweier Freunde zu einem Team junger, passionierter Menschen, die es nicht nur genießen fernab von konventionellen Modebranchen zu arbeiten, sondern auch Spaß daran haben, gleichgesinnten zu Helfen.

„Dem Kunden nicht nur die Kleidung, sondern das ganze Gefühl geben“, dafür schlägt das Herz des Heartlight Teams. Da jedes Stück nicht nur schön alt, sondern auch handselektiert und einzigartig ist, kann eine ebenso individuelle Beratung das volle Potential aus Produkt und Träger rausholen. Jederzeit kann man sich im Store die passenden Ratschläge einholen, oder auf der Instagram-Seite unterschiedlich inspirieren lassen. 

Kleidungsstücke für Sie und Ihn. © Lea Blaschko
Kleidungsstücke für Sie und Ihn. © Lea Blaschko

Vintage Fashion kennt kein Alter

See Also
Das Familienunternehmen hinter dem Mannheimer Modelabel Kultfrau: Julius Horn, Agnieszka Albrecht und Rainer Albrecht (von links). © Kultfrau

Bei unserem Besuch im Store trafen wir auf Vintage-Fashion-Fans jedes Geschlechts, Altersgruppe oder Herkunft. So selektiv wie das Team in Sachen Kleidung und Qualität ist, umso offener heißten sie Menschen jeder Art willkommen. Vintage ist lange kein Geheimtipp mehr und bei der breiten Masse angekommen. 

In einer Modewelt, die geprägt ist von immer billigeren, künstlich gealterten und schnell vergessenen Kleidungsstücken, bieten authentische Second-Hand-Stores die Opposition. Sowohl unbekannte Stücke als auch alte, große Marken finden über solche Stores ein neues Zuhause, ohne eine giftige Branche zu fördern und weder dem Geldbeutel noch der Umwelt zu schaden.  

Coole Outfits und ein reines Gewissen. Was will man mehr? 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Heartlight Vintage

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen