Now Reading
Vertrau ins TRUST

Vertrau ins TRUST

ILMA Team - Johanna Neudecker
Svenja und Hiro gehören zum symphatischen TRUST Team. © Fabienne Lang

Tätowieren, Piercen und eine große Piercingschmuck-Auswahl: Wenn etwas unter oder durch die Haut gehen soll, will man in den richtigen Händen sein. Das TRUST Mannheim ist da genau die richtige Adresse.

Verlässt man die Bahn am Mannheimer Marktplatz, so muss man nur einige Schritte gehen, bevor das Studio mit den orangenen Schaufenstern im Wabenmuster in Sicht kommt.

Beim Betreten des Ladens, der mit zahlreichen farbenfrohen Kunstwerken dekoriert ist, kann man bereits einen Blick auf den Tattoo-Bereich erhaschen, der mit jeder Menge Bildern von den dort gestochenen Tattoos ausgeschmückt ist.

Unser Besuch führt uns aber die Treppe hinunter in den Piercing-Bereich, wo wir von Svenja, der Haupt-Piercerin des Ladens, empfangen werden.

Durch die Lage in Marktplatz-Nähe gut zu erreichen und dank des Designs gut zu erkennen. © Fabienne Lang
Durch die Lage in Marktplatz-Nähe gut zu erreichen und dank des Designs gut zu erkennen. © Fabienne Lang

Von Beratung und Verkauf zur Piercerin

„Ich habe damals tatsächlich gar nicht damit gerechnet, irgendwann mal zu piercen”, gesteht sie uns im Interview. Was mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur Industriekauffrau im schönen Weil am Rhein und einem Tapentenwechsel nach Mannheim anfing, führte dazu, dass sie ab 2014 als Thekenkraft die Kunden bei ihrer Schmuckauswahl beriet. Irgendwann legte sie selbst Hand beim Schmuckwechsel an.

Nach einem Angebot ihres Chefs entschloss sie sich schließlich, eine Ausbildung zur Piercerin zu machen.

Zwar ist das keine offizielle Ausbildung, doch umfasst der Begriff eine zwei- bis dreijährige Lehrzeit, in der sich ein angehender Piercer langsam an das Handwerk herantastet und die auch in Piercer-Kreisen anerkannt wird. Egal ob kreativer Freigeist oder strukturierter Kopf, das TRUST bietet auch Ausbildungen im kaufmännischen Bereich an.

„Das ist nicht nur mein Beruf, sondern auch mein Hobby und ich mach das super gerne“, erklärt sie uns mit einem Lächeln im Gesicht, sodass man ihr die Leidenschaft für den Beruf sofort abnehmen kann. Inzwischen ist sie auch so ein großer Fan von Mannheim, dass sie sogar ein Tattoo vom Wasserturm hat.

Leidenschaft verbindet

Vom Empfang bis in die Piercing-Kabine, sorgen hier die Mitarbeiter für eine einladende, offene Atmosphäre, bei der sich niemand davor scheuen muss, den Mund aufzumachen.

Wer schon einmal bei TRUST zu Besuch war, wird kein Problem haben, zu glauben, dass sich das Team auch nach Ladenschluss gut versteht.

„Wir machen auch sehr viel privat, wir gehen häufiger essen zusammen. Das ist schon so, dass man da auch ein bisschen zusammenwächst.” Uns gegenüber beschreibt Svenja das Verhältnis zwischen den Mitarbeitern auch als “familiär”.

Marcus zeigt, wie man Piercingnadeln je nach Stelle am Ohr am Besten nutzen kann. © TRUST
Marcus zeigt, wie man Piercingnadeln je nach Stelle am Ohr am Besten nutzen kann. © TRUST

Chef Marcus, der das Studio 1996 gründete, ist zudem auch Mitbegründer von der 2007 ins Leben gerufenen BMXnet, ein Come Together, was einmal im Jahr stattfindet.

Dort kommen professionelle Artists aus aller Welt zusammen, halten und nehmen an Seminaren teil und tauschen sich aus. Marcus hält dort Vorträge über die Piercing-Geschichte sowie Seminare über das Setzen von Piercings und Dermal Anchorn, was er selbst maßgeblich 2007 auf den Markt gebracht hatte und heute immer noch der Hingucker ist.

Auch über die richtige Anwendung von Schmuck, Werkzeugen und Piercing-Nadeln spricht er in seinen Vorträgen. Unzählige Werkzeuge, Piercing-Bedarf und Schmuckoptimierungen sind aus dem TRUST entstanden und haben sich weltweit etabliert.

Dadurch sitzen die Mitarbeiter vom TRUST immer an der Quelle der Neuheiten und können sich stetig weiterbilden und weiterentwickeln, was für Svenja ganz besonders wichtig ist.

Justus, Jessi und Faruq am Stand auf der BMXnet. Hier wird allerlei Piercingbedarf präsentiert. © TRUST
Justus, Jessi und Faruq am Stand auf der BMXnet. Hier wird allerlei Piercingbedarf präsentiert. © TRUST

Corona-Lockdown als Chance

Mit Corona kamen große Veränderungen daher und Trust nutzte das als Chance, sich enorm zu optimieren. Die neun Monate VOLL- Lockdown in 2020 und 2021 wurden für Renovierenung und eine Digitalisierung genutzt.

Hier legten Chef Marcus, die Mitarbeiter und die selbständigen Tätowierer gemeinsam Hand an und tapezierten den Piercing-Bereich neu. Ebenso bekam der Tattoo-Bereich einen komplett neuen Boden. Auch die Social Media Kanäle wurden neu aufgesetzt.

Zudem wurden die Einverständniserklärungen digital, was durch die Vorgaben während Corona, dass Dienstleistungen nur noch auf Termin zu bekommen waren, auch sofort angenommen wurde. Seitdem läuft es weiterhin sehr gut mit den Online-Terminierungen.

Das Team (hier das Piercing-Team) hält zusammen - immer! © TRUST
Das Team (hier das Piercing-Team) hält zusammen – immer! © TRUST

Große Auswahl

Was Schmuck angeht, beeindruckt TRUST schon dann, wenn man den Piercing-Bereich betritt, der mit zahlreichen Schaukästen voller verschiedener Piercings in den unterschiedlichsten Farben und Formen ausgestattet ist.

Das qualitativ hochwerteige Sortiment aus Chirurgenstahl, Titan oder Echtgold, Aufsätze teilweise mit Crystal Zirkonia bis echten Diamanten besetzt, ist außer vor Ort im Ladengeschäft selbstverständlich auch im Onlineshop zu finden.

Wer vielleicht nach etwas anderem als dem traditionellen Silber sucht, kann sich hier problemlos auch mit Echt-Gold oder Schmuck mit besonderen Aufsätzen piercen lassen.

Innerhalb der letzten zwei Jahre hat sich Svenja immer wieder dafür eingesetzt, das bestehende Angebot zu erweitern und plant auch in der Zukunft dem Kunden noch mehr Optionen zu bieten.

Ein großes, qualitativ hochwertiges Schmuckangebot erwartet dich hier. © Fabienne Lang
Ein großes, qualitativ hochwertiges Schmuckangebot erwartet dich hier. © Fabienne Lang

Hingucker und Zukunftsaussichten

In diesem Studio sind sowohl Herausforderungen, als auch ganze Projekte fürs Ohr willkommen, sucht man aber mal nach ein bisschen Abwechslung, so hat TRUST auch sogenannte “Dermal-Anchor” Piercings im Programm.

See Also
Etwas versteckt in der Heinrich-Vetter-Passage: Der Schmuckladen Sierra. © Alexa Ciobanu

Diese werden durch ein kleines Loch unter die Haut gesetzt, wo der Fuß des Piercings verwächst und nur noch der austauschbare Aufsatz am Ende zu sehen ist.

Ein Blick in die Zukunft bieten auch die Zahlungs-Chips auf Kreditkartenbasis, welche in den Handrücken implantiert werden und dem Nutzer erlauben, kontaktlos zu bezahlen. Das Ganze funktioniert über eine Handy-App, über welche der Chip registriert und mit einem Konto verbunden wird.

Über neue Trends, Werkzeuge und Piercing-Neuheiten wird regelmäßig auf der BMXnet berichtet. Die TeilnehmerInnen schätzen das Event. © TRUST
Über neue Trends, Werkzeuge und Piercing-Neuheiten wird regelmäßig auf der BMXnet berichtet. Die TeilnehmerInnen schätzen das Event. © TRUST

Zufriedene Kundschaft

„Wenn, dann musst du zu TRUST gehen!” Ist ein in Mannheim häufig gehörter Satz, wenn es um Piercings geht. Das Studio ist fast täglich ausgebucht und der Grund für den Andrang ist auch nicht schwer nachzuvollziehen, denn hier werden sowohl die Qualität des Piercings als auch der Kundenservice zur Priorität gemacht.

„Es ist schön, wenn man wirklich weiß, dass die Kunden gerne zu uns kommen.” Meint Svenja und mit einem Blick auf die zahllosen fünf-Sterne Bewertungen auf Google, kann man mit Sicherheit sagen, dass es TRUST nicht an positivem Feedback mangelt.

Letztendlich wäre das alles ohne funktionierende Teamarbeit zwischen den eingespielten Mitarbeitern im TRUST gar nicht möglich.

Fabienne (links) und Johanna (rechts) vom ILMA Team haben sich von Svenja piercen lassen. © Fabienne Lang
Fabienne (links) und Johanna (rechts) vom ILMA Team haben sich von Svenja piercen lassen. © Fabienne Lang

Eigenerfahrungen

Um unseren ILMA Lesern aber eine richtige Empfehlung geben zu können, haben wir den Service von TRUST auf die Probe gestellt und uns zur Abwechslung mal selbst löchern lassen.

Als jemand ohne vorherige Erfahrung mit Piercings und dementsprechend vielen Fragen, habe ich an eigener Hand erfahren können, wie viel Wert das Team darauf legt, dass sich ein Kunde wohl fühlt und ausreichend aufgeklärt ist – sowohl vor dem Piercing als auch danach.

Wem also nach neuem Schmuck oder einer frischen Körperverzierung ist, kann problemlos online über die Website von Trust einen Termin ausmachen, wo auch Preise, Pflegeanweisungen und andere allgemeine Informationen zu finden sind.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • TRUST

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen