Now Reading
Mackefisch-Harmoniegesang kombiniert mit Wortakrobatik

Mackefisch-Harmoniegesang kombiniert mit Wortakrobatik

Lea Willer
Lucie Mackert und Peter Fischer auf der Bühne in Aktion. © Max Saufler

Wenn ihr bei dem Titel auch erst einmal verwundert seid, was man sich darunter vorstellen kann, dann seid ihr hier genau richtig. Wir möchten euch Mackefisch vorstellen und haben sie für euch interviewt.

Mackefisch und ihr Programm

Mackefisch ist ein Duo, bestehend aus Lucie Mackert und Peter Fischer. Die beiden wohnen, wenn sie nicht gerade musikalisch unterwegs sind, in Mannheim und wollen natürlich auch im Rahmen ihrer Harmoniedergang Tour einen Stopp in ihrer Heimatstadt einlegen.

Das Kabarettduo nimmt in ihrem Programm die Gefühlslage unserer Gesellschaft ins Visier, auf eine lustige, alberne und phantasievolle Art. Dazu nutzen die beiden eine wilde Mischung an Instrumenten, von Piano über Banjo und Gitarre bis hin zu elektronischen Gameboysounds und selbstgebauten Upcycling-Trommeln aus alten Koffern.

Ein ganz besonderes Instrument ist hier das Banjo, denn dieses ist letztes Jahr 100 Jahre alt geworden und kommt ursprünglich aus den USA. Genau so könnten auch die Koffer ihre ganz eigene Geschichte erzählen, da einer aus den 50er Jahren stammt. Dabei entsteht bei Mackefisch ein großer Spaß, da sie die alten Zeitzeugen und ihren Retro-Klang mischen und experimentell mit Synthie-Sounds kombinieren.

Ein Teil der Instrumente, die Mackefisch einsetzt. © Max Saufler
Ein Teil der Instrumente, die Mackefisch einsetzt. © Max Saufler

Die richtige Balance zwischen Humor und Ernsthaftigkeit

Mackefisch erklärt uns, dass sie diese erreichen, weil sie sind, wie sie sind. „Wir sind einerseits ziemlich lebensfroh, albern und erstmal optimistisch“, erzählen sie uns. Dennoch ist es ihnen wichtig, ernste Themen, wie beispielsweise die Klimakrise oder den allgemeinen Empathiemangel, nicht ins Lächerliche zu ziehen. Folglich gelingt ihnen eine gute Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit.

Die Energie auf der Bühne wird oft als ansteckend beschrieben. Gelingen tut das den beiden, da sie einfach total Lust darauf haben, mit dem Publikum eine gute Zeit zu haben. „Und auch wir beide untereinander haben einfach mega Spaß daran, zusammen so einzigartige Musik zu machen“, beschreiben die beiden näher. Der Spaß und die Freude auf der Bühne zu stehen, bekommen sie im Feedback oft bestätigt.

Das Kabarettduo Lucie und Peter. © Max Saufler
Das Kabarettduo Lucie und Peter. © Max Saufler

Nachhaltigkeit hat eine große Bedeutung

Der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle im Touring-Leben, angefangen von der Handhabung des 80 kg schweren Gepäcks bis hin zur Art und Weise, wie die beiden unterwegs sind – mit der Bahn und zu Fuß. „Und ja, kaputte Rolltreppen oder Aufzüge können eine Herausforderung sein, aber hey, ein bisschen Kraftsport ab und zu tut auch gut“, erzählen Lucie und Peter.

Die beiden erläutern auch genauer, dass der Klimaschutz nur funktionieren kann, wenn sich jeder ein bisschen Mühe gibt. Sie sind davon überzeugt, dass die Politik in die Verantwortung gezogen werden muss, aber es muss auch der Mensch bereit sein, sich ein bisschen ins Zeug zu legen. Damit können auch Kleinigkeiten im Alltag schon einen Beitrag leisten, damit die Politik sieht, die Menschen sind bereit ihren Beitrag zu leisten.

Mit dem Hashtag #GepäckhataucheineSeele geben sie ihrem Reisegepäck eine richtige Bedeutung. Da sie mit E-Piano, Gitarre, Banjo und Koffer Percussions einiges an Gepäck haben, fühlt sich das wie ein großer Familienausflug an, berichten Mackefisch. Aus diesem Grund haben sie Augen auf ihr Gepäck geklebt, es ist sehr niedlich und die Koffer möchten auch etwas von der Welt sehen.

See Also
Sticken lernen für jederman(n)...oder Frau - genau das gibt es nun in Mannheim

Lucie und Peter im Grünen versteckt.. © Max Saufler
Lucie und Peter im Grünen versteckt.. © Max Saufler

Einen kurzen Ausblick

Langfristig plant das Kabarettduo, neue Songs für ihre „KOMPLIZIRKUS-Tour“ zu entwickeln, die Anfang 2025 startet. Dabei sind sie generell sehr experimentierfreudig und lieben es, Grenzen zu überschreiten. Deshalb wird sich auch in Zukunft immer wieder etwas ändern, aber hierfür gibt es keine Detailplanungen. Dabei überraschen sich Lucie und Peter gerne selbst mit neuen Einfällen. „Vor kurzem haben wir z. B. aus Spaß zuhause ein fliegendes Kartoffel-UFO gebaut, das dann spontan einen Auftritt beim Konzert hatte“, erzählen sie.

Wenn ihr euch von Mackefisch selbst überzeugen wollt, dann könnt ihr das am 17.02.2024 in der Klapsmühl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Mackefisch

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen