Now Reading
The Donut Lab – Donutliebe für Mannheim

The Donut Lab – Donutliebe für Mannheim

Stefanie Maier
Bei The Donut Lab könnt ihr handgemachte Donuts im West Coast Style genießen. © Vanessa Müller

Im März vergangenen Jahres durften wir Dali und Rick das erste Mal kennenlernen. Zu diesem Zeitpunkt gastierte ihr Konzept zu The Donut Lab noch in der Pop-Up-Location Café Tropcial in den Quadraten. Neben der Idee zu The Donut Lab und der Entwicklung der Kreationen, haben sie uns auch erzählt, dass sie sich gut vorstellen könnten, einen eigenen Laden zu betreiben.

Jetzt, über ein Jahr später, sitzen wir wieder mit Dali und Rick zusammen. In ihrem eigenen The Donut Lab Laden in der Schwetzingerstadt, der Ende Mai große Eröffnung gefeiert hat. Es hat sich viel verändert, wenngleich ihre Leidenschaft, für das was sie tun, unverändert ist.

Der Laden von The Donut Lab in der Schwetzingerstadt. © Stefanie Maier
Der Laden von The Donut Lab in der Schwetzingerstadt. © Stefanie Maier

Der Weg bis zum Grande Opening

„Es ist immer noch so surreal“, beginnt Dali auf den eigenen Laden angesprochen. „Zu sehen, was wir uns alles gedacht und letztendlich umgesetzt haben“, ergänzt Rick.

Im Juli letzten Jahres übernahmen sie den Laden in der Seckenheimer Straße, pünktlich zur Langen Nacht der Kunst und Genüsse im November konnten sie ihr Soft Opening feiern. „Nach nur drei Stunden waren wir komplett ausverkauft“, erinnert sich Rick. „Es war komplett abgefahren“, ergänzt Dali rückblickend.

Darauf folgten zwei Umbauphasen: Erst war der Einbau einer neuen Küche dran, dann der Aus- und Umbau des Innenraumes. Vor wenigen Wochen fand dann das lang ersehnte Grand Opening statt.

Willkommen bei The Donut Lab. © Stefanie Maier
Willkommen bei The Donut Lab. © Stefanie Maier

Das fertige Ergebnis überzeugt

„Es war ein schönes Gefühl, am Ende das fertige Ergebnis zu sehen“, erzählt Dali, der sich mit der Planung und Koordination des Umbaus einer spannenden, aber auch herausfordernden Erfahrung stellen musste.

„Wir sind echt glücklich damit, wir hatten so viele Ideen im Kopf und man weiß nie, ob es am Ende wirklich nach was aussieht. Im Kopf ist es schön, aber nicht, dass es dann in Real total schrecklich aussieht“, fährt er lachend fort.

Nach dem Umbau kann man nun auch vor Ort seinen Donut genießen. © Vanessa Müller
Nach dem Umbau kann man nun auch vor Ort seinen Donut genießen. © Vanessa Müller

Doch dieses Szenario ist keinesfalls eingetreten. Der Laden von The Donut Lab ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Alles ist farblich aufeinander abgestimmt und dem Labor-Motto angepasst.

Erlenmeyerkolben dienen als Blumenvasen, die Deckenlampe ist mit Reagenzgläsern gesäumt, der Name The Donut Lab wurde auf einem Bild in das Periodensystem der Elemente übersetzt. Selbst die Blickschutzfolie an den Fenstern ist mit kleinen Labor-Icons versehen.

Bis ins kleinste Detail wird das Konzept gelebt. © Stefanie Maier
Bis ins kleinste Detail wird das Konzept gelebt. © Stefanie Maier

Die richtige Balance an Sorten

In der Küche, in die man übrigens durch zwei Gucklöcher im Laden oder von außen durch die Fensterscheibe blicken kann, wird ebenfalls weiter experimentiert.

Das Sortiment an Donut Kreationen wurde über die Monate stets erweitert und angepasst und mit dem neuen Standort können sie nun auch jeden Tag alle Sorten des Monatsmenüs gleichzeitig anbieten.

Neun Sorten stehen nun täglich zur Auswahl. © Stefanie Maier
Neun Sorten stehen nun täglich zur Auswahl. © Stefanie Maier

Die neun zur Auswahl stehenden Sorten setzten sich aus Klassikern, wie dem Chocolate Brioche oder Vanilla Brioche Donut, saisonalen Donuts, wie bspw. dem Strawberry Donut, aber auch experimentellen Kreationen zusammen.

„Wir wollen dem treu bleiben, dass wir was machen, das ungewöhnlich ist. Wir werden weiterhin auf eine Balance zwischen Basics und Experimentellem setzen, sodass jeder etwas findet, aber auch überrascht wird“, erklärt Dali.

Experimentierfreudig sieht auch die Deckenlampe aus. © Vanessa Müller
Experimentierfreudig sieht auch die Deckenlampe aus. © Vanessa Müller

Pride Month Special

Auch Specials wird es immer wieder geben. Bei unserem Besuch durften wir den passend zum Pride Month kreierten Pride Donut probieren. Ein veganer Cake Donut mit Vanille Glasur und Zitronenbuttercreme, die in den pride Farben gefärbt ist, wie uns Rick erklärt.

50 Cent werden pro verkauften Donut auch an das QZM gespendet. „Die Idee dazu kam von unserer Konditorin Magda“, stellt Rick klar. „Uns lag es generell am Herzen etwas zum Pride Month zu machen“, betont Dali. Und einen leckeren Donut zu bekommen und gleichzeitig noch eine lokale Einrichtung dabei zu unterstützen, ist das perfekte Ergebnis der Überlegungen.

Passend zum Pride Month. 50 Cent werden pro verkauftem Pride Donut an das QZM gespendet. © Stefanie Maier
Passend zum Pride Month. 50 Cent werden pro verkauftem Pride Donut an das QZM gespendet. © Stefanie Maier

Vegane & glutenfreie Donuts

Auffallend ist auch, dass mittlerweile fast alle angebotenen Sorten vegan sind. „Am Anfang hatten wir null vegane Donuts, jetzt bieten wir sieben von neun vegan an“, berichtet Rick, „wir arbeiten daran, aber es muss passen und am Ende genauso schmecken, wie der traditionelle.“ Manche Kreationen können es aktuell einfach eben noch nicht, erklärt uns Rick.

Auch der Nachfrage zu glutenfreien Donuts kommen sie immer wieder nach – wenn auch nicht regelmäßig. „Das ist einfach sehr aufwendig, da wir ja keine glutenfreie Bäckerei sind und man auf so viel achten muss, dass das im Tagesgeschäft bei uns einfach nicht möglich ist“, macht Dali deutlich.

Pride Donut und Lime Açai Donut (beide vegan) und eine leckere Tasse Kaffee. © Vanessa Müller
Pride Donut und Lime Açai Donut (beide vegan) und eine leckere Tasse Kaffee. © Vanessa Müller

Die Kundschaft freut sich, dass auf ihre Wünsche eingegangen wird. Auch Flavors, die besonders gut ankommen, wird es daher immer wieder geben. Viele der im Pop-Up gewonnen Stammkunden finden auch den Weg in die Schwetzinger Vorstadt.

Durch die Lage bleibt ebenfalls immer mehr Laufkundschaft an dem Laden hängen und kommt in den Genuss der Donuts. Auch die Nachbarschaft hat sie mit offenen Armen empfangen.

See Also
Wir waren zur Show "Dark Circus Cabaret" im Schatzkistl zu Besuch. © Lea Willer

Durch diese zwei kleinen "Gucklöcher" kann man das Handwerk in der Küche beobachten. © Stefanie Maier
Durch diese zwei kleinen „Gucklöcher“ kann man das Handwerk in der Küche beobachten. © Stefanie Maier

Zukunftspläne

Immer mehr Anfragen erhalten sie zudem von Unternehmen und Privatleuten, die auf einem Event Donuts von ihnen anbieten möchten. Diesen Bereich wollen sie künftig noch mehr fokussieren, auch wenn für die nächsten Monate schon zahlreiche Anfragen für Hochzeiten hereingekommen sind.

„Wir wollen noch mehr mit lokalen Unternehmen zusammenarbeiten“, erzählt Dali. So können sie sich beispielsweise auch vorstellen einen Special-Donut exklusiv für einen Produkt-Launch zu kreieren. Auch was die Styles an Donuts angeht, sind sie lange noch nicht fertig. „Unsere Ideenliste ist riesig“, versichert Rick.

Vorerst bleibt der Laden in der Schwetzingerstadt der einzige, aber Ideen für die Zukunft gibt es genug. © Stefanie Maier
Vorerst bleibt der Laden in der Schwetzingerstadt der einzige, aber Ideen für die Zukunft gibt es genug. © Stefanie Maier

Was aber keinesfalls unter allen Tatendrang leiden darf, ist die Qualität. Die muss weiterhin stimmen, um dem Anspruch ihrer Kunden, aber auch ihrem eigenen, gerecht zu werden. Daher haben sie sich auch bislang gegen einen Lieferdienst entschieden. Damit der Donut frisch und optisch heil bei seinem Besteller ankommt, müsste zu viel Verpackungsmüll produziert werden.

„Wir würden in ferner Zukunft vielleicht schon mal noch gerne einen anderen Laden aufmachen, vielleicht auch in einer anderen Stadt“, gibt Dali zu, „aber wir wollen langsam expandieren und hier gibt es erstmal noch genug zu tun.“

Wir haben damit kein Problem. Dann bleibt die Donutliebe erst einmal exklusiv für Mannheim.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • The Donut Lab

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen