Now Reading
Vintage-Mode mit Herz und Verstand

Vintage-Mode mit Herz und Verstand

Ein bisschen versteckt in der Neckarstadt West liegt ein kleines aber feines Bekleidungsgeschäft der besonderen Art: Langer. Wer auf der Suche nach Vintage-Mode oder allgemein nach individueller oder ausgefallener Kleidung ist, der sollte hier mal einen Blick rein werfen. Vom Hut bis zum Plateauschuh kann man sich hier einkleiden. Egal, ob für die 90er-Jahre-Party oder für ein seriöses Businessevent – im Langer finden Vintage-Liebhaber Sachen für jeden Anlass.

Das Besondere daran: Alle Kleidungsstücke sind Einzelstücke und wurden mit viel Liebe ausgewählt.

Bei der Auswahl achten sie vor allem auf die Qualität der Stücke. © Marie Völker

Alex und Celine, die ihr Geschäft in der Langstraße vor drei Jahren nebenberuflich gegründet haben, haben ihre Leidenschaft für Vintage-Kleidung schon in ihrer frühen Jugend entdeckt. „Die Sachen sind einfach besonderer und individueller“, findet Alex.

Fündig werden sie unter anderem auf Flohmärkten. © Marie Völker

Seither sind sie viel unterwegs, um die Kleidungsstücke für ihren Laden zum Beispiel auf Flohmärkten zu finden. Hier wird jedoch keinesfalls einfach alles, was ihnen in die Hände kommt, mitgenommen. Alex und Celine sind immer auf der Suche nach dem Besonderen für ihre Kunden. „In jedem Teil steckt verdammt viel Arbeit für uns als Vintage-Händler drin. Jedes einzelne Teil wird von uns ausgesucht“, erklärt Celine. Dabei spielen vor allem die Qualität und die gute Verarbeitung der Kleidungsstücke eine wichtige Rolle.

Jedes Teil in ihrem Laden haben die beiden ausgesucht. © Marie Völker

Ein Ziel der beiden ist, dass mehr Menschen ein Bewusstsein für qualitativ hochwertige Mode entwickeln. Früher seien Kleidungsstücke viel  besser verarbeitet wurden, als die Kleidungsstücke, die man heute kaufen kann. Das erkenne man auch daran, dass die Sachen aus den 60er-, 70er-, 80er, oder 90er-Jahren, die sie in ihrem Geschäft hauptsächlich verkaufen, bis heute sehr gut erhalten sind. Dies wissen viele ihrer Kunden sehr zu schätzen, berichtet Celine.

Bei beiden Jungunternehmerinnen ist Nachhaltigkeit besonders wichtig. © Marie Völker

Auch der Nachhaltigkeitsgedanke kommt bei Alex und Celine nicht zu kurz. „Viele der Sachen landen dann tatsächlich im Schredder, wenn man sie nicht weiterverwertet“, erzählt Alex. Dies zu vermeiden, ist ein weiteres Ziel der beiden.

See Also

Die Sachen, die man im Langer findet, werden in verschiedene Preiskategorien eingeteilt, wobei die Preise hier für den Vintage-Bereich relativ günstig sind. T-Shirts gibt es zum Beispiel für 8-10€ während die Preise für Pullis bei 15-25€ liegen.

Der Blick von der Empore auf die Kleidung im Verkaufsraum. © Marie Völker

Vor allem junge Leute aus der Nachbarschaft kommen gern im Langer vorbei, aber auch Leute von außerhalb planen gelegentlich einen Besuch in einem der wenigen Vintage-Läden in Mannheim ein. Geöffnet hat das Geschäft von Mittwoch bis Samstag, jeweils am Nachmittag. Und wenn man schon einmal dort ist, kann man im Geschäft auch gleich noch einen guten Kaffee genießen. Wer es nicht schafft, zu den Öffnungszeiten im Laden vorbeizukommen, kann sich außerdem auch im Langer Online-Shop auf etsy.com umschauen und dort den ein oder anderen Vintage-Schatz finden.

  • Laden Langer
View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2020 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen

Scroll To Top