Now Reading
Nach Stich und Faden – Tuftingworkshops von Club Garage

Nach Stich und Faden – Tuftingworkshops von Club Garage

ILMA Team - Noé Dettloff
Im letzten Schritt schert man die Oberfläche auf eine angenehme Länge. Oddly satisfying. © Milena Hartmann

Manchmal kommen einem Entscheidungen riesig vor. So riesig, dass man sich nicht einmal vorstellen kann, diese allein treffen zu können. Doch hin und wieder hat man das Glück, jemanden zu finden, der einen bei der Hand nimmt. Die unmöglichsten Aufgaben scheinen zusammen ganz klein, das Vertrauen auf die Person stärkt das Vertrauen in einen selbst.

Camilla und Carla hatten dieses Glück. Gemeinsam trauten sie sich, den Sprung zu wagen, den Sprung in die Selbständigkeit und in das eigene Studio in der Neckarstadt. Die Freundinnen und jetzt Geschäftspartnerinnen eröffnen ihre eigene Kreativwerkstadt „Studio Garage“, ein Designstudio für arbeiten, ausprobieren, ausstellen und zusammenführen.

Das hellerleuchtete Studio Garage. © Milena Hartmann
Das hellerleuchtete Studio Garage. © Milena Hartmann

Der Weg in die „Garage“

Camilla und Carla sind Grafikdesignerinnen. Nach dem Studium in Mannheim, Mainz und Darmstadt  träumten beide von dem eigenen Workspace, um nicht nur am PC Grafiken zusammenzuschustern sondern sich Raum zu schaffen, auch vielseitige, analoge Prozesse auszuprobieren und Menschen mit einbeziehen zu können.

Das Duo fand sich zufällig wieder und harmonierte gut mit der geteilten Vision. Gemeinsam setzten sie sich an die Planung, wo und wie aus der Idee eine Realität werden kann.

Eine große Auswahl an weichen Farben warten auf ihren Einsatz. © Milena Hartmann
Eine große Auswahl an weichen Farben warten auf ihren Einsatz. © Milena Hartmann

Aus jeder Idee sprossen neue Inspirationen, aber auch mindestens so viele neue Probleme. Anfänglich war geplant, einfach in einer Garage das Studio zu eröffnen, daher der Name. Aber schnell wurde klar, dass die Realität anders aussieht.

Temperaturen, Nachbarschaft, Miete, die jungen Fantasien mussten sich einigen Tests der Wirklichkeit unterziehen. Durch gegenseitige Unterstützung, Kommunikation, Ermutigung und einer Prise Glück, blieben sie dran und fanden ein geeignetes Studio in der gemütlichen Neckarstadt.

Betritt man heute ihren kreativen Workspace, wird man aufgefangen von gemütlicher Atmosphäre, warmen Kaffee, bunten Möbeln und noch bunteren Teppichen, die Wände, Böden und Blumentöpfe schmücken.

Camilla führt die Teilnehmer sanft an den Prozess heran. ©Milena Hartmann
Camilla führt die Teilnehmer sanft an den Prozess heran. ©Milena Hartmann

Die Workshops

Unter „Club Garage“ veranstalten sie jetzt in den eigenen vier Wänden unter anderem Workshops zu Risodruck, eine elektrische Form des Siebdrucks, und Tufting.

Tufting ist ein Begriff für eine Art der Teppichherstellung, in der die Teppichfasern einzeln mit einer speziellen Pistole zusammengezimmert werden. Dadurch öffnet sich ein unendlicher Spielraum an Mustern, Farben und Formen, die einzigen Grenzen gesetzt durch Kreativität und die Länge des Fadens.

Die Grundidee für die Teppiche findet ihren Ursprung in Camillas Masterarbeit. Dort suchte sie nach verschiedenen Medien, um sich auszudrücken und traf dabei unter anderem auf Tufting.

Sie fand Gefallen an dem Zusammenspiel der stereotypischen, sanften Arbeit mit Stoffen und dem freien, lauten Hämmern mit der Pistole. Der Arbeitsprozess verzeiht viele „Fehler“, ist Einsteigerfreundlich und macht vom ersten Fadenstich bis zum fertigen Fußabtreter wirklich Spaß.

Erste Schießübungen an der Dummy-Leinwand. ©Milena Hartmann
Erste Schießübungen an der Dummy-Leinwand. ©Milena Hartmann

Ganz nach ihrem Erfolgsrezept des Teamworks, scheuen Carla und Camilla nicht zurück den Neutuftern und Neutufterinnen in den Workshops unter die Arme zu greifen und stehen bei allen Fragen mit dem richtigen Ratschlag bereit.

Jeder Schritt ist auch als völliger Neuling verständlich, frustrationsfrei und irgendwie intuitiv. Die Maschine führt einen sanft über das Gewebe und nach jeder Bahn merkt man, wie es tatsächlich immer cooler wird, als man sich anfänglich zugetraut hätte.

Nach etwas Übung kommt man in den mentalen "Tufting-Tunnel". © Milena Hartmann
Nach etwas Übung kommt man in den mentalen „Tufting-Tunnel“. © Milena Hartmann

Das Schönste aber ist, dass man am Ende seiner Arbeit etwas Fertiges in der Hand hält. Keine Wartezeit fürs Trocknen oder Drucken, nach 2 bis 3 Stunden steht jeder, Camilla und Carla eingeschlossen, breit grinsend und stolz vor vollendeten, flauschigen Kunstwerken.

See Also
Der Fröhlichladen in der Neckarstadt. © Vanessa Müller

Im letzten Schritt rasiert man die Oberfläche auf eine angenehme Länge. Oddly satisfying. © Milena Hartmann
Im letzten Schritt rasiert man die Oberfläche auf eine angenehme Länge. Oddly satisfying. © Milena Hartmann

Doch die Reise fängt eigentlich erst an

In Zukunft wird Club Garage noch weitere Workshops anbieten, und nicht nur Tufting. Die Beiden tüfteln jetzt schon an weiteren Möglichkeiten und Ideen, wie sie Kreativität und Menschen in ihren kleinen vier Wänden zusammenbringen können.

Über das Insta-Profil studiogarage.eu oder clubgarage.eu werden regelmäßig Updates zu Events, Ausstellungen oder Workshop-Terminen gepostet. Wer sich einen Platz am Abzug der Tuftingpistole ergattern möchte, sollte also wachsam sein.

Am 19.04. öffnet Studio Garage offiziell die Türen. Das Duo lädt herzlich zu dem „Garage Sale“ ein, einer Verkaufsausstellung zahlreicher und unterschiedlicher Künstler, um die Eröffnung ihrer Traumgarage zu feiern.

Egal ob für die Kunst, für das Handwerk oder für das Designerduo, ein Besucht in Studio Garage bringt definitiv etwas mehr Farbe in das Leben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Studio Garage

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen