Now Reading
Teyeger – Optics & Coffee

Teyeger – Optics & Coffee

Laura Schröder
Teyeger in den Mannheimer Quadraten ist mehr als nur ein Optiker. © Laura Schröder

„Friends don’t let friends wear ugly glasses“ – das Motto des Teyeger-Teams unter der Führung von Nino und Alina.

Der einladende Optiker, der sich früher am Paradeplatz und jetzt in F2, 4 befindet, bietet seinen Kunden nicht nur ein optimales Kauferlebnis, sondern auch leckeren Kaffee und süße Speisen wie Kuchen und Waffeln – und das sogar komplett vegan.

Optiker und Café - zu einem optimalen Kauferlebnis vereint. © Manuela Hall & Daniel Brosch
Optiker und Café – zu einem optimalen Kauferlebnis vereint. © Manuela Hall & Daniel Brosch

Nino und Alina sind die beiden Geschäftsführer des besonderen Optikers. Während Nino als Optikermeister, eher in der Beratung tätig ist, kümmert sich Alina um das Marketing und die Konzeption.

Die beiden werden von drei weiteren Optikern, freiberuflichen Mitarbeitern für den Bereich Social Media und Marketing und einer Aushilfe die hauptsächlich samstags vor Ort ist, unterstützt.

Da ihnen die Mitarbeiter und deren Wohlbefinden sehr am Herzen liegen, hat das Teyeger-Team sogar eine Köchin, die täglich frisch und vegan für alle kocht. Ein Service, den nicht jeder Arbeitgeber anbietet.

Nino und Alina - die Geschäftsführer von Teyeger. © Laura Schröder
Nino und Alina – die Geschäftsführer von Teyeger. © Laura Schröder

Das Café befindet sich gerade zwar noch im Anfangsprozess, aber Kaffee aus einer exklusiven Siebträgermaschine und dazu tolle Latte-Art bekommt jeder Kunde angeboten. Der „Augenöffner“ Kaffee ist sogar hauseigen. Auch Kuchen, Waffeln und im Sommer Eis stehen auf der Speisekarte des Teyeger Cafés.

Ein besonderes Angebot sind außerdem die frischen Säfte aus dem Slow Juicer, bei denen frisches Obst und Gemüse vom Wochenmarkt verwendet wird.

Um alles so nachhaltig wie möglich herzustellen, wird beispielsweise der Trester des Karottensaftes für veganen Karottenkuchen verwendet. Ein Tipp, den man sich auch für Zuhause merken kann. Auch das Recup System findet man bei Teyeger wieder. Nachhaltigkeit wird hier definitiv groß geschrieben.

Der hauseigene "Augenöffner" Kaffee. © Laura Schröder
Der hauseigene „Augenöffner“ Kaffee. © Laura Schröder

Wer den Laden besucht, kann sich auf ein diverses Sortiment an Designer sowie Nischen Marken freuen, individuelle Beratung, Anpassung und eine – oder vielleicht auch zwei – perfekt sitzende Brillen.

Dabei steht die Beratung auf Augenhöhe im Mittelpunkt, um sowohl bei der Fassungssuche als auch für das optimale Seherlebnis auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

Die Leitern an der Brillenwand erinnern an eine Bibliothek. © Laura Schröder
Die Leitern an der Brillenwand erinnern an eine Bibliothek. © Laura Schröder

Nicht nur bei den Brillenmodellen findet man hier Qualität, vor allem die Gläser sind für den heutigen Alltag von großer Bedeutung. Hier kommen beispielsweise Blaulichtfilter für die Arbeit am Laptop oft zum Einsatz, aber auch individuelle Leseunterstützung für den Nahbereich.

Für den modischen Aspekt kann der Kunde je nach Geschmack Gläser nach Farbe oder auch nach Form selbst bestimmen und hat somit am Ende seine ganz eigene Customized Brille.

Die Gläser seiner Sonnenbrille kann man ganz nach dem eignen Geschmack auswählen. © Laura Schröder
Die Gläser seiner Sonnenbrille kann man ganz nach dem eignen Geschmack auswählen. © Laura Schröder

Auch außerhalb der Öffnungszeiten bietet das Teyeger-Team etwas für Brillenliebhaber und -träger. Die Eyes & Vibes Brillenmesse ermöglicht sowohl Vertretern von Brillenmarken sich zu präsentieren als auch den Besuchern ein tolles Messeerlebnis.

Von einer langweiligen Messe kann hier keine Rede sein. Der Besucher soll Spaß haben, unterhalten werden und alle Informationen erhalten, die er braucht. Die Eyes & Vibes Location wechselt regelmäßig, wodurch keine Messe genau so ist wie die vorherige.

Alina und Nino liegt auch sehr viel an sozialem Engagement. © Manuela Hall & Daniel Brosch
Alina und Nino liegt auch sehr viel an sozialem Engagement. © Manuela Hall & Daniel Brosch

Besonders nennenswert ist auch das soziale Engagement des Teyeger-Teams. Durch ihren Standort wollen sie das Bild des Viertels verbessern und den Besuchern und Bewohnern Mannheims zeigen, was das schöne Quarrée zu bieten hat.

Auch nachbarschaftliche und regionale Hilfe bzw. Unterstützung sind für Nino und Alina selbstverständlich. Eine Hand wäscht schließlich die andere. So werden auch beim Nachtwandel diesen Jahres die Einnahmen des Ladens zu wohltätigen Zwecken gespendet.

See Also
All over colourful. © Vanessa Müller

Eine Auswahl der vielen Sonnenbrillen. © Laura Schröder
Eine Auswahl der vielen Sonnenbrillen. © Laura Schröder

Wer also schon länger auf der Suche nach einer neuen Brille oder einfach neugierig geworden ist und Lust auf einen leckeren Kaffee und ein Stück Kuchen hat, darf sich gerne persönlich einen Eindruck von der herzlichen und offenen Art des Teams machen.

Die Qualität der Arbeit und die Ambition dahinter ist in jeder Hinsicht spürbar. Ein Kunde soll sich wohl fühlen, er soll wissen dass ihm zugehört und somit das bestmögliche Produkt verkauft wird und er soll so begeistert sein, dass er gerne wiederkommt.

Genau das vereint Teyeger.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Teyeger 

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen