Now Reading
Brot & Salz – Hier schmeckt man Qualität

Brot & Salz – Hier schmeckt man Qualität

Laura Schröder
Gefüllte Croissants bieten etwas für den Magen und das Auge. © Fabienne Lang

Die Brot & Salz Hauptfiliale in der P6 Plankenhofpassage bietet ihren Kunden nicht nur eine gefüllte Theke mit ansprechenden Backwaren, sondern auch Transparenz bei der täglichen Herstellung der Ware.

Qualität, Kundenzufriedenheit und Backkunst

Wer einmal gutes Brot gegessen hat, möchte kein industriell hergestelltes Brot mehr essen. Und genau an dieser Annahme orientiert sich das Konzept von Brot & Salz.

Seit 2021 steht das Unternehmen für Qualität, Kundenzufriedenheit und Backkunst. Die Hauptfiliale in P6 wird durch zwei weitere Filialen in Heidelberg und Nußloch ergänzt. Des Weiteren gibt es in Filsbach ein Brot & Salz Café, das eine Bäckerei mit einem Ort des Zusammenkommens vereint.

Beim Anstehen bietet die Filiale den Kunden einen Einblick in die Backstube. © Fabienne Lang
Beim Anstehen bietet die Filiale den Kunden einen Einblick in die Backstube. © Fabienne Lang

Während der Frühstücks-, Mittags- und Feierabendzeit kann es in der Plankenhofpassage durchaus zu einer Schlangenbildung kommen, da sowohl zufriedene als auch neue Kunden gerne die Leckereien von Brot & Salz kaufen.

In dieser Wartezeit wird dem Kunden durch eine Art Schaufenster Einblick in die Backstube geboten. Langweilig wird das Anstehen also auf keinen Fall.

Alle Backwaren werden täglich frisch in der Hauptfiliale gebacken und am frühen Morgen an die weiteren Filialen geliefert. Somit können sich die Kunden in allen Filialen auf täglich frisch gebackene Waren freuen.

Auch Süßes im Angebot

Neben den klassischen Backwaren werden den Kunden auch wunderschöne, mit Liebe zum Detail verzierte Süßwaren angeboten. Durch den Patissier haben die Törtchen einen festen Platz im Brot & Salz Sortiment gefunden. Er arbeitet sehr präzise, um den Kunden ein Törtchen, Croissant oder ähnliches zu bieten. Von frischen Früchten bis hin zu Glitzerstaub wird alles an Dekoration geboten.

Den Prozess des Dekorierens durften wir live mitverfolgen. Von der Croissant-Füllung bis zur letzten Zuckerperle war der begabte Konditor für 4 Croissants ungefähr 10 Minuten konzentriert am Werk. Und diese Arbeit macht sich bezahlt. Für uns waren die Törtchen fast schon zu schön, um sie zu essen. Aber wir sind froh, dass wir sie probiert haben.

Die Törtchen zeigen die tolle Handwerkskunst von Brot & Salz. © Fabienne Lang
Die Törtchen zeigen die tolle Handwerkskunst von Brot & Salz. © Fabienne Lang

Der Kunde ist König

Diese bei den Süßwaren an den Tag gelegte Perfektion spiegelt sich ebenfalls in den Brot & Salz Rezepten wider. In diesem Jahr wird der Ursauerteig bereits 3 Jahre alt. Um dem Kunden das bestmögliche Produkt zu bieten, werden die Rezepte immer wieder optimiert und im Brot & Salz Team von jedem getestet.

Auch hier haben die Kunden die Möglichkeit, eigene Anregungen für neue Rezepte oder Änderungen zu äußern. Letztendlich kann man sowohl an Komplimenten als auch an Kritik nur wachsen. Genau dieses Motto spielt eine große Rolle bei Brot & Salz, weshalb auch einige süße Backwaren in vegan angeboten werden. Die Nachfrage der Kunden beeinflusst somit das Sortiment.

Der Kunde ist König. Diese Floskel dürfte wohl jedem bekannt sein. Aber genau dieses Prinzip ist das Erfolgsgeheimnis. Die Kunden wissen, dass sie auf die Zutaten in den Backwaren vertrauen können, nicht nur weil sie live in die Backstube blicken können, sondern auch weil Qualität einen großen geschmacklichen Unterschied macht.

In den Leckereien sind keinerlei Zutaten enthalten, die nicht benötigt werden. Weniger ist hier mehr. Einige Kunden sind von den Backwaren so überzeugt, dass sie wöchentlich ihr Brot vorbestellen und immer wieder mit Vorfreude abholen.

Vertrauen der Stammkundschaft

See Also

Bei unserem Gespräch mit Brot & Salz ist uns der Kundenfokus wirklich sehr positiv aufgefallen. Es wird kein Brot verkauft, welches nicht dem Rezept entspricht. Wurde dem Teig versehentlich zu viel Mehl hinzugegeben, wird dieses Brot nicht verkauft. Der Kunde soll auf die Qualität und den Geschmack vertrauen können. Nur so können Stammkunden gehalten werden.

Die Auswahl bei Brot & Salz lässt keine Wünsche offen. © Fabienne Lang
Die Auswahl bei Brot & Salz lässt keine Wünsche offen. © Fabienne Lang

Ein immer wichtiger werdendes Thema ist und bleibt auch bei Brot & Salz die Nachhaltigkeit. Um so wenig Lebensmittel wie möglich zu verschwenden, werden übrig gebliebene Backwaren bei too good to go angeboten und ein Teil des restlichen Brotes im Ofen getrocknet und anschließend im weiteren Teigprozess verarbeitet.

Um zu verhindern, dass am Abend zu große Mengen an Backwaren übrig bleiben, wird täglich aufgelistet, wie gut sich welche Backware verkauft hat. Mit diesen Informationen wird dann kalkuliert, wie die Überproduktion möglichst gering gehalten werden kann.

Das Recup System ist derzeit auch in Planung, um den Coffee to go in Mehrwegbechern zu verkaufen. Durch die Brot & Salz Brotstofftüten haben die Kunden die Möglichkeit, an regulären Tüten zu sparen und ihre Backwaren umweltfreundlicher einpacken zu lassen. Darüber hinaus hat es uns sehr gefreut, als uns erzählt wurde, dass Brot & Salz täglich an die Mannheimer Platte spendet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Brot & Salz

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen