Now Reading
Vegane Leckereien in der Döringer’s Bäckerei genießen

Vegane Leckereien in der Döringer’s Bäckerei genießen

Vanessa Müller
Bei Döringer's Backhaus gibt es viele vegane Produkte im Sortiment. © Vanessa Müller

„Bäcker wollte ich schon immer werden, ich bin quasi mit Mehl in den Haaren aufgewachsen“, so Lucas, der Sohn der Geschäftsführer von Döringer’s Backhaus.

1956 wurde die Bäckerei von seinem Großvater gegründet und ist jetzt im Besitz seiner Eltern. Mit Lucas als Bäcker, gehen sie in die dritte Generation. Nach der Gesellenprüfung will er den Meister machen, um den Familienbetrieb später dann gemeinsam mit seinem Bruder zu übernehmen.

Döringer's ist ein generationsübergreifender Familienbetrieb - hier die Filiale auf dem Lindenhof. © Vanessa Müller
Döringer’s ist ein generationsübergreifender Familienbetrieb – hier die Filiale in der Lameystraße in der Oststadt. © Vanessa Müller

Große vegane Produktauswahl

„In den letzten ungefähr 5 Jahren haben wir uns immer mehr mit veganen Produkten auseinandergesetzt, weil meine Mutter aus voller Überzeugung Veganerin geworden ist“, erzählt Lucas und fährt fort, „wir wollen zeigen, dass vegane Backwaren genauso lecker schmecken und bieten sie deshalb auch bei uns in der Bäckerei an.“

Bei Brot und Brötchen war es für die Bäcker vom Döringer’s relativ einfach die Produkte zu ersetzten und ein veganes Brot oder Brötchen zu backen.

Bei Brot und Brötchen ist die vegane Herstellung einfacher als bei Kuchen. © Vanessa Müller
Bei Brot und Brötchen ist die vegane Herstellung einfacher als bei Kuchen. © Vanessa Müller

Bei Kuchen ist es jedoch immer eine Herausforderung, die tierischen Produkte zu ersetzen. „Nach fast 5 Jahren sind wir jetzt beinahe zu 100% vegan“, lacht Lucas und erklärt darauf, „das Einzige, was noch nicht vegan ist, ist unsere Käselaugenstange und der Käsekuchen.“

Aber tatsächlich haben sie schon einen veganen Butterstollen entwickelt, der genauso schmeckt, wie ein normaler.

Herzhaftes und Süßes - Als veganer muss man bei Döringer's auf nichts verzichten. © Vanessa Müller
Herzhaftes und Süßes – Als veganer muss man bei Döringer’s auf nichts verzichten. © Vanessa Müller

Alternativen aufzeigen, ohne zu drängen

Neben den veganen belegten Brötchen, bekommt man aber natürlich trotzdem noch ein normal belegtes oder Fleischkäse- und Schnitzelbrötchen im Döringer‘s.

„Wir wollen den Leuten die veganen Alternativen natürlich nicht aufdrängen, sondern einfach die Möglichkeit bieten, etwas Neues kennenzulernen“, erzählt der Sohn der Besitzer darauf.

Tatsächlich denken viele Menschen noch so wie früher, dass vegane Produkte nicht schmecken können oder nur aus Soja und Tofu bestehen.

Genau deshalb hat sich die Bäckerei Döringer’s auch zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, was die vegane Lebensweise eigentlich alles zu bieten hat.

Nicht alles ist vegan: In der Theke stehen auch weiterhin ganz "normal" belegte Brötchen zur Auswahl. © Vanessa Müller
Nicht alles ist vegan: In der Theke stehen auch weiterhin ganz „normal“ belegte Brötchen zur Auswahl. © Vanessa Müller

Frische, Regionalität und Qualität

Aktuell arbeiten sie deshalb auch immer noch an einer veganen Alternative für den Käsekuchen, bis er irgendwann die perfekte Qualität hat. „Das Tollste an meinem Beruf ist es, dass ich morgens immer sehe, was ich in der Nacht gemacht habe“, schwärmt Lucas.

Die Produkte werden immer in der Nacht vor dem Verkaufstag von den Bäckern produziert, da die hohe Qualität und die Verwendung von regionalen Produkten, soweit dies möglich ist, die Bäckerei auszeichnet.

„Morgens bekommen unsere Kunden dann ein frisch gebackenes, warmes Brot“, so Christine, eine der Bäckereifachverkäuferinnen von Döringer’s.

Jede Nacht vor dem Verkaufstag wird frisch gebacken. Qualität hat höchste Priorität. © Vanessa Müller
Jede Nacht vor dem Verkaufstag wird frisch gebacken. Qualität hat höchste Priorität. © Vanessa Müller

Auch frische Gemüselieferungen für die belegten Brötchen zeichnet sie als Bäckerei aus. Diese werden übrigens auch am Mittag nochmal neu zubereitet, um den Kunden dauerhaft eine breite Auswahl bieten zu können.

See Also
Hier wird euer Kaffee gezaubert. © Vanessa Müller

Wichtig ist ebenfalls für die Bäckerei, dass nichts weggeworfen wird. Deshalb sind die Döringer’s Bäckereien Teil von der Organisation „Too Good to Go“.

Wenn am Abend doch noch etwas übrig bleibt, wird es an die Mannheimer Tafel und bedürftige Familien weiter gegeben. Aber auch an die Tiere aus dem Tierpark im Käfertaler Wald verfüttert oder es wird wieder zu neuen Produkten verarbeitet. 

Christina und Lucas finden für fast alle die passende Backware. © Vanessa Müller
Christine und Lucas finden für fast alle die passende Backware. © Vanessa Müller

Jeder wird gut beraten

„Die Kunden wissen zu schätzen, was sie am Döringer‘s haben, denn sie kommen immer wieder, weil es ihnen sehr geschmeckt hat und sie überhaupt keinen Unterschied zu den herkömmlichen Produkten gemerkt haben“, berichtet Christine stolz.

Jede(r) BäckereifachverkäuferIn hat einen Produktfilter zur Hand und kann so dem Kunden genau sagen, was in welchem Produkt drinsteckt, sodass auch Allergiker oder Menschen mit den verschiedensten Unverträglichkeiten im Döringer‘s glücklich gemacht werden können.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Döringer’s Backhaus

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen