Now Reading
Karins Frische Kiste – dein regionaler Lieferdienst

Karins Frische Kiste – dein regionaler Lieferdienst

Lea Willer
Peter Merz vor dem Hofladen in Kirschgartshausen. © Fabienne Lang

Du möchtest gesund und abwechslungsreich essen? – dann bist du bei dem Lieferservice von Karin’s Frische Kiste genau richtig. Sie stehen für Regionalität, Nachhaltigkeit und Flexibilität und du sparst dir dabei deinen wöchentlichen Gemüse- und Obsteinkauf.

Karins Frische Kiste kommt bequem zu dir nach Hause. Neben Obst und Gemüse bekommst du hier auch Nudeln, frisches Brot, selbstgemachte Marmelade und mehr.

Genaueres zu den Produkten findest du auf der Website. Egal ob für den privaten Gebrauch oder Firmen, jeder kann sich seine eigene, individuelle Kiste zusammenstellen und liefern lassen.

In einem Gespräch mit Peter Merz erfahren wir mehr über das Konzept und den Hof. Peter ist der Sohn von Karin Merz und arbeitet tatkräftig im Unternehmen mit. Daneben unterstützen sein Vater, seine Großmutter und weitere Mitarbeiter das Geschäft.

Das Logo von Karins Frische Kiste. © Lea Willer
Das Logo von Karins Frische Kiste. © Lea Willer

Wie kam es zu der Idee?

„Meine Urgroßeltern sind in den 50er Jahren hier raus gezogen – nach Kirschgartshausen“, erzählt Peter. Weiter erklärt er, dass seine Großeltern damals nur mit der Haltung von Hühnern angefangen haben.

Bereits in den 50ern wurden die Eier auf den Wochenmärkten verkauft. 2005 sollte das Geschäft erweitert werden und es stellte sich die Frage, wie es weitergehen soll.

Daraufhin bauten sie einen neuen Stall für die Hühner und gründeten den Lieferservice. „Damit beliefern wir die gesamte Metropolregion. Von der Weinstraße bis zur Bergstraße und von Bensheim hoch bis Philippsburg, sowie von Speyer bis nach Worms“, so Peter.

In Summe bewegt sich der Lieferkreis um circa 50 km und das Familienunternehmen befindet sich in der 4. Generation.

Die Sonne steht über dem Hof in Kirschgartshausen. © Fabienne Lang
Die Sonne steht über dem Hof in Kirschgartshausen. © Fabienne Lang

Wie kann ich eine Karins Frische Kisten bestellen?

Hier gibt es ganz viele Möglichkeiten. Bestellungen können telefonisch, per E-Mail oder über die Website aufgegeben werden. Bestellungen sind jederzeit bis 2 Tage vor der Lieferung bis 17:00 Uhr möglich.

Den Rhythmus der Lieferung kannst du dabei selbst bestimmen. Egal ob wöchentlich, monatlich, 14-tätig oder auch individuell – du bestimmst den Lieferzeitpunkt. Gebunden ist man lediglich an einen Wochentag.

Da das Liefergebiet recht groß ist, werden die einzelnen Gebiete über die Woche hinweg betreut. Wohnst du beispielsweise in Ilvesheim, erhältst du deine Kisten bspw. an einem Donnerstag (Wichtig: Dies ist nur ein Beispiel). Sollte es kurzfristige Änderungswünsche geben, rufe einfach an. Nach Möglichkeit hilft dir das Team weiter und passt sich den Wünschen auch meist kurzfristig an.

Mit eigenen Kühlautos werden die frisch gepackten Kisten direkt geliefert. Auch bei der Verpackung wird die Nachhaltigkeit groß geschrieben. Karins Frische Kiste wird in orangenen Pfandkisten umweltfreundlich mit nur einem kompostierbaren Papier verpackt.

Damit kann das Papier direkt für den Biomüll verwendet werden. Das Kühlhaus und der Hühnerstall auf dem Hof werden mit eigenem Solarstrom betrieben. Neben den Bestellungen kann man auch im Hofladen vor Ort einige Sachen einkaufen.

Der Hof ist einladend und herbstlich geschmückt. © Fabienne Lang
Der Hof ist einladend und herbstlich geschmückt. © Fabienne Lang

Ist ein reiner Eigenanbau möglich?

Karins Frische Kiste haben auch heute noch eigene Hühner auf dem Hof – in Summe sind es sogar ganze 5.000 Stück. Das dafür benötigte Futter bauen sie auf ihren eigenen Feldern an. Dazu gehören Weizen, Mais, Soja und Zuckerrüben.

In der Saison gibt es auch selbst angebaute Erdbeeren und Zwiebeln. „Wir versuchen so gut es geht von Nachbarn und Bekannten unsere Ware zu beziehen“, so Peter. Dazu gehören beispielsweise auch Zwiebeln, Kohl und Kartoffeln.

See Also
Beim Pita Pita Grillstore gibt es leckeres griechisches Streetfood - auch vegan und vegetarisch. © Sophia Knab

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer sich genauer dafür interessiert, kann auf der Website sehen, von wo die Produkte kommen. Dadurch kann der Verbraucher selbst bestimmen, ob er nur regionale Produkte bestellt oder auch andere Produkte beziehen möchte.

Damit allerdings die meisten Wünsche der Kunden abgedeckt werden können, kauft das Team von Karins Frische Kiste auch nicht regionale Produkte hinzu. Dies ermöglicht dem Kunden eine große Auswahl an Obst- und Gemüsesorten über das ganze Jahr hinweg.

Auch du bist von dem Konzept begeistert und möchtest einsteigen? Dann gehe direkt auf die Website und bestelle deine erste Kiste. Überzeuge dich gerne selbst im Hofladen vor Ort oder durch eine Bestellung einer Probekiste. Dabei wünschen wir dir viel Spaß.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

  • Karins Frische Kiste

© 2022 ILMA Magazin. Powered by: Mannheimer Morgen